Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

28.04.2016

Neue Bauplätze für Aschbach

In Aschbach wird am "Steinacher Weg" ein kleines Baugebiet entstehen. Sechs der sieben Bauplätze werden der Stadt zum Verkauf zur Verfügung stehen.

mehr

 

18.12.2015

Treffpunkt alter Schulgarten

Eckersbach - Ein Spielplatz, eine Feuerstelle und eine Eingrünung sollen eine zentrale Fläche im Schlüsselfelder Ortsteil Eckersbach aufwerten. Auf rund 110 000 Euro sind die Kosten geschätzt. 60% davon erhofft sich die Stadt Schlüsselfeld als Förderung aus europäischen LAG Mitteln.

mehr

20.11.2015

Neubau Feuerwehrhaus

Schlüsselfeld -                   Der Schlüsselfelder Stadtrat hat die Weichen gestellt für den Neubau eines Feuerwehrzentrums nördlich der Schule. Es soll 3,5 Millionen Euro kosten.

mehr

 

26.02.2015

Schulgarten neu gestalten

Eckersbach - Nach kurzer Diskussion entschieden die Räte, die Neugestaltung des Eckersbacher Schulgartens anzustoßen und einen PLaner zu beauftragen.

mehr

26.02.2015

Leerrohre für Glasfaser

Eckersbach -  Beim Ausbau der Kreisstraße im Schlüsselfelder Ortsteil Eckersbach sollen Leerrohr für die künftige Technik mitverlegt werden.

mehr

16.12.2014

Fünf neue Baurechte

Eckersbach - Für Hans Wagner, Stadtrat aus Eckersbach, ist das in seinem Heimatort geplante kleine Baugebiet "Schäfersrain" nur "ein Notbehelf".

mehr

 

 

 

 

22.04.2014

Kreditaufnahme

Mit einer unerfreulichen Nachricht eröffnete Bürgermeister Georg Zipfel (FW) die Haushaltsberatung: "Wir haben keinen ausgeglichenen Haushalt!" 

mehr

18.01.2014

Elsendorf soll schöner werden

Elsendorf -  "Es soll endlich losgehen!" Die Schlüsselfelder Stadträte wünschen sich, dass die seit langem geplante Dorferneuerung in Elsendorf nicht auf die lange Bank geschoben wird.

mehr

27.08.2013

Schulabriss macht Elsendorf schön

Der Ortsteil der Stadt Schlüsselfeld soll eine attraktive Dorfmitte erhalten. Dafür müssen das alte Schulhaus und ein Nebengebäude weichen. Das ehemalige Gasthaus wird ein Treffpunkt für die Bürger und die Jugend.

mehr

20.06.2013

Wer darf kostenlos rein ?

Die Stadt Schlüsselfeld will Privatfeiern in den Gemeinschaftshäusern regulieren. Die Entscheidung wurde vertagt.

mehr

18.04.2013

Haushaltsplan verabschiedet

Lediglich 50 000 Euro für die Planung des Weges vom Ortseingang Thüngfeld bis Attelsdorf wurden in die Finanzplanung 2014 der Stadt Schlüsselfeld eingestellt. Dabei wäre die Verbindung für die Sicherheit der Fußgänger wichtig.

"Dass jedes mal die Steuersau durchs Dorf getrieben wird", missfiel Rainer Herdegen (SPD) bei der Diskussion um den Haushalt.

mehr

 

21.03.2013

Fußweg von Schlüsselfeld ins Gewerbegebiet fehlt.

Nicht mehr hinnehmbar ist nach einem Antrag der Freien Wähler die Situation der Fußgänger, die von Thüngfeld zum Norma-Markt im Attelsdorfer Gewerbegebiet laufen.

mehr

21.03.2013

FFW Thüngfeld - Dach muss saniert werden

Mit 79 000 Euro ist die Außen- und Dachsanierung des Thüngfelder Feuerwehrhauses veranschlagt. Dies sei jedoch nur eine grobe Kostenschätzung und daher mit Vorsicht zu geniesen, betonte Bürgermeister Georg Zipfel (FW) in der Sitzung.

mehr

 

15.11.2012

Krippenneubau nähe der Tagesstätte

Schlüsselfeld

Einstimmig erkannten die Stadträte einen weiteren Bedarf an Krippenplätzen an. Dem Beschluss war eine Befragung der Bürgerschaft vorangegangen. Deshalb will die Stadt auf dem Grundstück gegenüber der Stadthalle in unmittelbarer Nähe der Kirdertagesstätte Sankt Johannes einen Krippenneubau errichten. Die Trägerschaft soll der Katholischen Kirchenstiftung angeboten werden, die auch Träger der Kita ist. Sollte die Kirchenstiftung die Trägerschaft ablehnen, "wird die Krippe als Satellit an den Städtischen Kindergarten Elsendorf angebunden", erklärte Bürgermeister Georg Zipfel (FW). Die Stadtverwaltung ist zuversichtlich, mit den Kosten unter 350 000 Euro bleiben zu können. Dann steht eine 90 prozentige Föderung in Aussicht.

21.08.2012

Eckersbach soll wachsen können

Stadtrat Hans Wagner (FW) stellt Antrag für Bebauungsplan Eckersbach.

mehr

 

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Herzlich Willkommen

Einweihung am Freitag, den 20. Mai 2016, um 16:00 Uhr - Freibad Aschbach

Die Sanierung des Aschbacher Freibads ist ein Jahr nach Baubeginn fast abgeschlossen. Der gesamte Badebereich ist trotz Hanglage behindertengerecht angelegt. Derzeit laufen die letzten Arbeiten auf Hochtouren. Die Becken in Edelstahlausführung sind bereits gefüllt. Vom Hang herab führt eine Breitrutsche, die im Erlebnisbecken endet. Vom Erlebnisbecken mit seinem "Pilz" gelangt man in das 25 Meter Schwimmbecken. Etwas davon entfernt liegt das Kinderbecken mit einer eigenen kleinen Rutsche. Die Sanierung der Gebäude hat die Aschbacher Schwimmbadinitiative nahezu in Eigenleistung durchgeführt. Viele Handwerksbetriebe standen mit Rat und Tat, mit Werkzeug und Gerätschaft den freiwilligen Helfern zur Seite. Der Bürgerentscheid hat letztendlich das Aschbacher Bad wieder zum Leben erweckt. Mit 2,5 Millionen Euro steht die Stadt Schlüsselfeld jetzt hinter dem Projekt Schwimmbadsanierung Aschbach.

 

Vorne das Kinderbecken mit Rutsche
im Hintergrund Duschen, Wickelraum, Toiletten, Umkleide- und Lagerräume

Kreisstraße Eckersbach ist fertig

Die Ortsdurchfahrt von Eckersbach, ein Teilstück der Kreisstraße BA 50 wurde im Jahr 2015 ausgebaut. Die Ausbaulänge betrug 480 m. Vorher hat die Stadt Schlüsselfeld einen neuen Schmutzwasserkanal für die ganzen Ortschaft gebaut. Neben den Straßenbauarbeiten wurde auch der Regenwasserkanal erneuert und eine Erschließungsstraße zum Baugebiet Schäfersrain gebaut.

    

 Kanalbaustelle in Eckersbach

Der milde Winter lässt die Kanalarbeiten in Eckersbach zügig vorankommen. Im Bereich der Kreisstraße BA50 wird im Jahr 2015 auch der Oberflächenkanal erneuert. Leerrohre für Glasfaserkabel werden ebenfalls in dieser Strecke eingebaut. Der Landkreis Bamberg wird anschließend die Kreisstraße im Bereich der Ortschaft wieder neu herrichten.

   

  

     

"Schaue zufrieden zurück"

Verabschiedung   -   Bürgermeister Georg Zipfel (FWG) übergibt das Zepter an seinen Nachfolger Johannes Krapp (CSU).  Auch die beiden Stellvertreter sowie sechs Räte scheiden aus dem Ratsgremium aus.

"Die Nachsitzungen müssen unbedingt beibehalten werden", legte Adalbert Zink (FW) bei seiner Verabschiedung aus dem Schlüsselfelder Stadtrat "den Neuen" ans Herz. Sie wären unverzichtbar, "damit sich die Wogen wieder glätten". Ähnlich empfand auch Zweiter Bürgermeister Fritz Stütz (CSU): Es sei mitunter auch schon mal bis drei Uhr in der Früh gegangen. Sechs Räte und alle drei Bürgermeister - Georg Zipfel, Fritz Stütz und Reinhold Hofmann - schieden mit dem 30. April aus dem Schlüsselfelder Ratsgremium aus. Was Bürgermeister Georg Zipfel (FWG) zum Anlass nahm, die letzte Sitzung "in lockerer Atmosphäre" ins Pfarrzentrum zu verlegen. Dort übergab er seinem Nachfolger Johannes Krapp (CSU) Schlüssel und Gemeindeglocke als Insignien seines Amtes. Er selbst habe die tratitionsbehaftete Glocke allerdings nie gebraucht, sagte Zipfel.

mehr

_________________________________________________________________________

Danke für Ihre Unterstützung bei der Kommunalwahl !

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Die Kandidaten der Freien Wähler bedanken sich für Ihr Vertrauen bei der Kommunalwahl. Das Wahlergebnis für die FWG ist jedoch enttäuschend ausgefallen. Mit Ulrike Baumüller und Herbert Körner haben wir zwei zuverlässige amtierende Stadträte verloren. An dieser Stelle herzlichen Dank für ihre geleistete Arbeit im Stadtrat Schlüsselfeld. Für die neu gewählten Stadträte kann dies nur bedeuten, Ansporn und zuverlässige Leistung zum Wohle unserer Bürger in der kommenden Periode. Mit Christian Sturm und Hubertus Günster hat die FWG zwei neue Stadträte bekommen. Wir wünschen den neu gewählten Mandatsträgern auch viel Glück und Erfolg bei ihrer Arbeit, bei ihren Entscheidungen.

 

                              Als Stadträte für die FWG wurden gwählt:

 

 

Hans Wagner Eckersbach
Peter Giehl Heuchelheim
Christian Sturm Schlüsselfeld
Hubertus Günster Aschbach

Das gesamte Wahlergebnis für die FWG

1. Sturm Christian Schlüsselfeld 1.017
2. Wagner Hans Eckersbach 971
3. Günster Hubertus Aschbach 962
4. Giehl Peter Heuchelheim 943
Listennachfolger:    
5. Körner Herbert Elsendorf 904
6. Dr. Baumüller, Ulrike, Ärztin Schlüsselfeld 875
7. Friedrich Katja Schlüsselfeld 650
8. Böhm Christoph Aschbach 549
9. Kaiser-Zink, Edgar Elsendorf 538
10. Stark Jochen Reichmannsdorf 524
11. Wilhelm Georg Elsendorf 478
12. Stütz Gerlinde Attelsdorf 474
13. Feller Markus Thüngbach 432
14. Schmuck Marion Thüngfeld 350
15. Dorbert Rainer Possenfelden 347
16. Müller Thomas Lach 327
17. Fischer Bernd Aschbach 241
18. Weiner Johannes Thüngfeld 208
19. Reh Ada Thüngfeld 195
20. Höhlriegel Torsten Rambach 140

Die wichtigsten Aufgaben für die nächsten sechs Jahre:

"Stärkung des ländlichen Raums"

Erhalt und Sicherung der wohnortnahen Mittelschule

Verbesserung der Breitbandversorgung

Fertigstellung der eigenen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung

Steigerung der Lebensqualität und des Freizeitwertes

Weiterentwicklung des Gewerbestandortes Schlüsselfeld und Sicherung der Arbeitsplätze

Unterstützung und Förderung junger Famlien

Erhalt der wohnortnahen hausärztlichen Grundversorgung

Unterstützung der Jugend- und Seniorenarbeit

Solide Finanzpolitik

Ausbau der kommunalen Allianz im Drei-Franken-Eck

Wir stehen für:

bürgernahe Beschlüsse

freie und unabhängige Entscheidungen

sachliche Zusammenarbeit